Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen

Vortrag Tiziano Hybrid in der NWM 11

Einen sehr lebendigen und äußerst spannenden Vortrag konnte der Natursteinklasse NWM 11 Ende März von der Firma Seeberger GmbH Tiziano Hybrid von Herrn Stefan Seeberger persönlich geboten werden.
Durch die vielen Materialien und Muster, die ständig durch den Klassensaal gereicht wurden, war das ein echter Unterricht zum Anfassen.

Die Firma Seeberger Grabmale Natursteine wurde 1955 von seinem Vater Albert Seeberger in Wallerstein gegründet und geht jetzt in die zweite Generation. Herr Stefan Seeberger hat seine Meisterprüfung für Steinbearbeitung abgelegt und hat den elterlichen Betrieb im Jahr 2000 übernommen.

seeberger duennstein 2017 1


Im Jahre 2007 konnte Stefan Seeberger eine Dünnsteinproduktionsfirma akquirieren. In den vergangenen Jahren konnte er die Dünnstein Technologie verfeinern und in einen stabilen Produktionsprozess überführen. Durch stetige Innovations- und Investitionsbereitschaft stellt Tiziano Hybrid nun einen eigenen Geschäftsbereich.

Der Leitgedanke
Die Entwicklung der Dünnsteinelemente aus Naturstein sollte als Endziel Paneele schaffen, die als großflächige Formate möglichst leicht von Gewicht, einfach im Verbau und über größtmögliche Stabilität verfügen. Dies ist mit der Entwicklung von Tiziano Hybrid Leichtbaupaneelen gelungen. Die Paneele wiegen nur noch ein Drittel im Vergleich zu Massivsteinplatten. Dies ermöglicht den Einsatz von Naturstein nun auch dort, wo dies aus statischen Gründen bisher nicht möglich war. Bei der Entwicklungsarbeit wurde besonders auf den optimalen und unlösbaren Verbund zwischen  Naturstein und Trägermaterial geachtet. Durch die Modifizierung des Leichtbetons gelang es, den Ausdehnungskoeffizienten der beiden Materialien so anzugleichen, das selbst bei hohen Temperaturschwankungen keine Dehnungsrisse auftreten.

Was ist Tiziano Hybrid?
Das Plattensystem, mit dem Markennamen Tiziano Hybrid, besteht aus einem nichtbrennbaren, elastischen und vibrationsfesten Trägermaterial verbunden mit einem Natursteinpanel. Als Trägermaterialien werden z. B Leichtbeton, Glas, Aluminiumwabe, Alucobond als auch weitere Substrate eingesetzt. Zwischen dem Naturstein und dem Trägermaterial ist eine Glasfaserarmierung eingebettet. Diese sorgt für die sehr hohe Stabilität der Produkte. Die Stärke des Hybrid Panels hängt von verschiedenen anwendungsspezifischen Faktoren ab und beträgt zwischen
5 mm und 25 mm.


seeberger duennstein 2017 2 

Das Resultat seiner Arbeit rechnet er vor: Eine Verkleidung aus zwei Zentimeter dickem Naturstein wiegt rund 65 Kilo pro Quadratmeter – die gleiche Fläche, 0,5 Zentimeter dick, wiegt wenig über 15 Kilo. Oder: Die durchschnittlich 250 Quadratmeter Verkleidung auf einer Jacht würden mit normalen Platten 16.250 Kilo wiegen. Seebergers Platten bringen es auf 3.750 Kilo und somit auf eine Gewichtsersparnis von über zwölf Tonnen.


Es werden also normal dicke Naturstein-Rohplatten auf beiden Seiten armiert, zum Beispiel mit Glasfaser. Dann wird eine Platte in zwei dünnere gespalten. Diese werden dann abgeschliffen und z.B. poliert. Alle Arbeitsschritte erfolgen unter Einsatz von viel Wasser, Stefan Seeberger nennt das „Hybridtechnik“. Die Hälfte des ursprünglichen Steinmaterials wird zu Schlamm, den er immer wieder auspresst und das Wasser recycelt, sodass seine Fabrik in Nördlingen gerade einen Liter Wasser pro Tag verbraucht.


seeberger duennstein 2017 5Soweit die Theorie. Wie das in der Praxis machbar ist, ohne die fünf Millimeter dicken, 3 x 1,30 Meter großen Steinplatten zu zerstören, weiß niemand außerhalb der Firma. Um sein Geheimnis zu wahren, hat er eine „Halle in der Halle“ gebaut. Sie verbirgt den entscheidenden Vorgang des Verleimens der Matten vor neugierigen Blicken. Die riesige Säge, die die Steinplatten teilt, ist für Besucher zu sehen – wie eine Säge funktioniert, weiß jeder. Er selbst nennt die Halle vor den Schülern seine „Nutella-Halle“. Um die Fragezeichen in den Gesichtern der Schüler zu beantworten löste er lachend auf: „Es gibt so viele Nougatcremes, aber nur ein Nutella! Alle wollen wissen wie es geht, aber keiner bringt es hin.“

Herzlich lachen musste die NWM 11 auch bei der Geschichte mit der Garagenverkleidung. Das elektrische Tor wurde im gleichen Material wie die Fassade mit der Tiziano Hybrid-Technik gelöst. „Wenn Sie von einer Party kommen und vor ihrer Garage mit dem Auto stehen, sollten Sie wissen, wo sich das Garagentor befindet“. Besonders die Bilder der Präsentation von Herrn Seeberger über den Lichtbeton, an denen er entscheidend mitgewirkt hat, begeisterten die Schüler der NWM 11. Der transluzente Beton transportiert mittels tausend feiner, eingebetteter lichtleitender Fasern das Licht einer natürlichen oder künstlichen Lichtquelle durch beliebige Bauteildicken. Die Dicke eines LED-Paneels beträgt je nach Anforderung 8 -15 mm. Durch die Verwendung hochwertiger und energiesparender LED-Technik ist der Stromverbrauch verschwindend gering. Neben weißen LED können auch dreifarbige RGB-Chips verwendet werden, mit denen sich über eine Software online verschiedene Lichtszenarien einstellen lassen – von statischen Farben bis hin zu bewegten Farbspielen.

Mit der Außen- und Innenverkleidung aus Dünnstein spielt der Rieser in der Weltliga: Die Zentralbank sowie der Al Hamra Firdous Tower in Kuwait, mit 413 Metern das höchste Bürogebäude der Welt. Eine von Licht durchdrungene Treppe in einem brasilianischen Theater, oder im Auftrag der päpstlichen Glasmalerei, Fensterstöcke und Scheiben der St.-Moritz-Kirche in Augsburg. Quasi als Nebenprodukt entstand eine innovative Art der Heizung: Auf die Dünnplatten wird hinten ein papierdünnes, stromleitfähiges Substrat aufgebracht. So lassen sich die Wandplatten mit 600 statt der bisher üblichen 1200 bis 1400 Watt aufheizen und geben gesunde Infrarot-C-Strahlungswärme ab.
Einsatzbereiche der Tiziano Hybrid Technik:

  • Innenanwendungen (Wandbekleidungen, Türen, funktionale Schiebeelemente)
  • Fassadenverkleidungen (Glas, Stahl, Beton), Aufzüge und Lifte
  • Möbel Boote und Yachten, Sanitärbereich (Butterflyeffekt der durch Teilung einer Natursteinplatte erzielt wird)
  • Spezialanwendungen: Der leuchtende Stein

Das Leichtbaupaneel TH-Lux ist mit speziellem Glasfiber armiert und lässt sich einfach verarbeiten. Verbunden mit VSG oder ESG Glas ergibt dieses TH-Lux-Glas. Durch die vollflächige Verklebung des Natursteins mit dem Sicherheitsglas entsteht ein äußerst tragfähiges und robustes Element. Darüber hinaus ist dieses Paneel transluzent und somit perfekt für die Hinterleuchtung geeignet. Durch spezielle Einlegerahmen wertet dieses Produkt in Verbindung mit Edelstahl architektonische Lösungen auf. Fazit: Ein sehr lehrreicher Vortrag, der uns alle in Atem hielt und durch den charmanten Humor von Herrn Seeberger sehr viele Lacher bei den Schülern hervorrief. Wir freuen uns jetzt schon auf die Klassenfahrt zum Werk von Herrn Seeberger im Juni.

seeberger duennstein 2017 3  seeberger duennstein 2017 4


Eine persönliche Anmerkung noch: Die Anerkennung für die erfinderischen Lösungen im Bereich der Technik und die Lieferungen in die ganze Welt, die man anhand seiner unzähligen Referenzen bestaunen kann, kommen nicht vom „Nichts-Tun“. Und genau dies erklärte er auch sehr eindringlich den Schülern der NWM 11. Sie sollen neugierig und aufgeweckt sein, beharrlich bleiben im Wissensdurst, Mängel erkennen und auf kreative Art und Weise Lösungen suchen und - die Welt bereisen! Eine Portion Vorstellungskraft kann dabei natürlich nicht schaden.


Quellen:
Seeberger GmbH Tiziano Hybrid Präsentation
PowerPoint-Präsentation Seeberger GmbH
"Er bringt Stein zum Erwachen" Augsburger Allgemeine von Ronald Hummel

Seeberger

logo sam

logo heating

 

Messen

Stone tec 2013 Nürnberg

THE BIG 5 November 2012

Anmeldung

 

copyright ©  2012  alle Rechte bei Seeberger GmbH